Behinderung

Zur Absetzbarkeit behinderungsbedingter Kosten eines Fahrzeugumbaus

Ob und unter welchen Voraussetzungen Mehrkosten im Zusammenhang mit dem Führerscheinerwerb und einem Fahrzeugumbau als außergewöhnliche Belastungen im Rahmen der Einkommensteuererklärung zu berücksichtigen sind, hatte das Finanzgericht Köln zu entscheiden.

Der 1991 geborene Sohn der Kläger erlitt 13 Monate nach… Weiterlesen

Kindergeldanspruch eines behinderten, im Niedriglohnsektor beschäftigten Kindes

Ein behindertes Kind kann sich nicht schon allein deshalb selbst unterhalten, weil es einer Erwerbstätigkeit nachgeht, hat der Bundesfinanzhof entschieden.

In der entsprechenden Entscheidung  besuchte das seit seiner Geburt gehörlose Kind der Klägerin zunächst eine Gehörlosenschule und erlernte anschließend… Weiterlesen

GdB: Erforderliche Beeinträchtigung bei Diabetes

Ein Grad der Behinderung (GdB) von 50 ist für an Diabetes erkrankte Menschen erst dann gerechtfertigt, wenn eine Insulintherapie mit täglich mindestens vier Injektionen erforderlich ist, wobei die Insulindosis in Abhängigkeit vom aktuellen Blutzucker, der folgenden Mahlzeit und der körperlichen… Weiterlesen

Das Persönliche Budget wird immer beliebter….

Die Antwort der Bundesregierung (17/406) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/345) lautete, daß Menschen mit Behinderung immer häufiger das sogenannte Persönliche Budget in Anspruch nehmen.

Die Antwort bezog sich auf die hier bekanntgemachtete… Weiterlesen

Wie steht es um das „Persönliche Budget“ für Menschen mit Behinderung?

Auf die Leistungsform „Persönliches Budget“ besteht seit dem 01. Januar 2008 ein verbindlicher Rechtsanspruch (§ 17 Abs. 2 SGB IX). Mit dieser Leistungsform können Menschen mit Behinderungen auf Antrag anstelle von Dienst- und Sachleistungen eine Geldleistung oder Gutscheine… Weiterlesen

Stellenbesetzung: Entschädigung wegen Diskriminierung auch aufgrund einer vermuteten Behinderung

§ 7 Abs. 1 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes lautet:

„Beschäftigte dürfen nicht wegen eines in § 1 genannten Grundes benachteiligt werden; dies gilt auch, wenn die Person, die die Benachteiligung begeht, das Vorliegen eines in § 1 genannten Grundes… Weiterlesen

Diabetiker – Anerkennung als schwerbehindert?

Das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Ber­lin-​Bran­den­burg hat entschieden, daß Patienten, die an Dia­be­tes mel­li­tus leiden, als Schwer­be­hin­der­te an­er­kannt wer­den, und zwar auch dann, wenn ihre Blut­wer­te op­ti­mal ein­ge­stellt sind.

Eine 1953 ge­bo­re­ne Frau, die an einem in­su­lin­pflich­ti­gen Dia­be­tes mel­li­tus Typ 2 lei­det, hatte… Weiterlesen

Schlosser Rechtsanwälte

Nonnenstrombergstraße 5
50939 Köln
 
Telefon: 0221 / 30 14 25-0
Telefax: 0221 / 30 14 25-1
 
Kanzlei@RASchlosser.de

Monatsarchive