Einfamilienhaus

Für eine Steuerbefreiung muss das von Todes wegen erworbene Familienheim auch als solches genutzt werden

In einer aktuellen Entscheidung hat der Bundesfinanzhof ausgeurteilt, dass eine Steuerbefreiung nach § 13 Abs. 1 Nr. 4c ErbStG für ein Familienheim ausscheidet, wenn der Erwerber von vornherein gehindert ist, die Wohnung in dem von Todes wegen erworbenen Einfamilienhaus für… Weiterlesen

Das Arbeitszimmer im Keller des Einfamilienhauses im Steuerrecht

Der Bundesfinanzhof hatte sich – mal wieder – mit der Thematik „häusliches Arbeitszimmer“ zu beschäftigen.

In dem entschiedenen Fall hat der Bundesfinanzhof im Rahmen einer Nichtzulassungsbeschwerde die Auffassung des Finanzgerichts bestätigt, dass das Arbeitszimmer im Kellerraum eines Einfamilienhauses in die… Weiterlesen

Betriebsraum eines Ehegatten im gemeinsamen Einfamilienhaus

Der Bundesfinanzhof hatte sich jetzt mit der Frage zu befassen, ob ein Ehegatte, der neben dem anderen Ehegatten hälftiger Miteigentümer eines Einfamilienhauses ist, in dem er einen Raum für seine betrieblichen Zwecke nutzt, bei Beendigung der betrieblichen Nutzung, die anteilig auf diesen Raum entfallenden stillen Reserven in vollem Umfang oder nur zur Hälfte versteuern muss. Weiterlesen

Schlosser Rechtsanwälte

Nonnenstrombergstraße 5
50939 Köln
 
Telefon: 0221 / 30 14 25-0
Telefax: 0221 / 30 14 25-1
 
Kanzlei@RASchlosser.de

Monatsarchive