aussergewöhnliche Belastungen

Zur Absetzbarkeit behinderungsbedingter Kosten eines Fahrzeugumbaus

Ob und unter welchen Voraussetzungen Mehrkosten im Zusammenhang mit dem Führerscheinerwerb und einem Fahrzeugumbau als außergewöhnliche Belastungen im Rahmen der Einkommensteuererklärung zu berücksichtigen sind, hatte das Finanzgericht Köln zu entscheiden.

Der 1991 geborene Sohn der Kläger erlitt 13 Monate nach… Weiterlesen

Gutachterkosten im Scheidungsverfahren keine außergewöhnliche Belastung

Es liegt keine außergewöhnliche Belastung im Sinnes des § 33 EStG vor, wenn es sich bei einer Ausgabe um Gutachterkosten für die Wertermittlung einer Immobilie handelt, die im Rahmen des Ehescheidungsverfahrens wegen Auskunftserteilung und Zahlung von Zugewinn angefallen sind. Nach… Weiterlesen

Reiseaufwendungen im Steuerrecht – betriebliche oder private Veranlassung?

In einer aktuellen Entscheidung hat der Bundesfinanzhof einem nebenberuflichen Autor den Abzug von Reiseaufwendungen in südliche Länder versagt, weil die Aufwendungen untrennbar sowohl betrieblich als auch privat veranlasst waren.

Der zu 90% schwerbehinderte Kläger ist hauptberuflich als Lehrer tätig und… Weiterlesen

Die Kosten eines Zivilprozesses in der Einkommensteuererklärung

Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass Kosten eines Zivilprozesses unabhängig vom Gegenstand des Prozesses aus rechtlichen Gründen zwangsläufig entstehen können und dann als aussergewöhnliche Belastungen bei der Einkommensteuer geltend gemacht werden können. Das Finanzgericht hat sich damit der neuen höchstrichterlichen… Weiterlesen

Schlosser Rechtsanwälte

Nonnenstrombergstraße 5
50939 Köln
 
Telefon: 0221 / 30 14 25-0
Telefax: 0221 / 30 14 25-1
 
Kanzlei@RASchlosser.de

Monatsarchive